elexir: Starkes Umsatzplus im Jahr 2018 & neue Vertriebspartner in Aussicht

Beitrag von Natasa Kalcic • 09.01.2019 • 09:00
elexir: Starkes Umsatzplus im Jahr 2018 & neue Vertriebspartner in Aussicht

elexir schließt 2018 mit einem Umsatzplus von mehr als 40 Prozent ab und blickt voller Zuversicht ins neue Jahr: Großhändler aus der Gastrobranche wie etwa C&C, Metro oder Transgourmet haben Interesse elexir ins Sortiment aufzunehmen.


Soll-Ist-Vergleich zeigt Umsatzsteigerung

Seit der offiziellen Markteinführung ist elexir – der weltweit erste Happytizer – in aller Munde: Nicht nur unzählige Medien berichten über den neuen alkoholfreien Aperitif,  sondern auch auf exklusiven Events wie der internationalen Gastro-Leitfachmesse "GAST" oder der Look! "Women of the Year" Gala sorgt der natürliche Stimmungsmacher für große Aufmerksamkeit.

Dass die  Gründer von elexir mit ihrem innovativen Getränk den Nerv der Zeit getroffen haben, spiegelt sich nun auch in den aktuellen Unternehmenszahlen wider: Im Jahr 2018 konnte elexir die Umsatzplanung um 40 Prozent übertreffen. Im Vergleich zum Vorjahr erzielte das Unternehmen somit eine Umsatzsteigerung von 70 Prozent.


Statement Blog Möseneder


"Wir haben die erste Etappe unserer Finanzplanung bereits übererfüllt. Wir konnten nicht nur unseren Umsatz deutlich steigern – +44% vs. Plan 2018 und +70% vs. Vorjahr – sondern auch das geplante operative Ergebnis um 20.000 Euro übertreffen."

Mag. Reinhard Möseneder – Gründer & geschäftsführender Gesellschafter Elexir GesmbH  & Co KG


Großes Interesse seitens Großdistributoren 

Äußerst vielversprechend gestaltet sich auch der Ausblick ins neue Jahr – die ersten Termine mit diversen Großhandelsunternehmen aus der Gastro-Branche wie etwa Metro, Transgourmet und Lekkerland  sind für die nächsten Monate angesetzt.  Des Weiteren sind  Gespräche mit  etablierten Großhändler aus dem Getränkebereich geplant – darunter befinden sich Del Fabro, Kollarik & Leeb, Ammersin und Morandell.

Um den Vertrieb in der Gastronomie massiv voranzutreiben, setzt elexir außerdem nun auf einen eigenen Außendienst: Die ersten Selektionen sind bereits angelaufen.

Auch im Bereich Systemgastronomie tut sich einiges – hier sind bereits erste Verhandlungen mit potentiellen Partnern aus der DACH Region angelaufen. Um künftig größere Mengen mit besserer Marge produzieren zu können, arbeitet das  Getränke-Startup außerdem derzeit  an der Optimierung des Produktionsprozesses. 


Werden Sie ein Teil der elexir-Erfolgsstory und sichern Sie sich mit Ihrem Investment nicht nur attraktive Fixzinsen sondern auch eine jährliche Beteiligung am Gewinn des Unternehmens! Außerdem haben Sie nach wie vor die Chance auf großartige On Board-Boni! 

Hier geht's zu Ihrer Investmentchance: 

Zu ihrem elexir-Investment


WARNHINWEIS: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. 



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:


Infobox