Interactive Paper gewährt Sneak Peek in ihren internationalen Skalierungsplan

Beitrag von Lisa Gassler • 28.04.2021 • 09:55
Interactive Paper gewährt Sneak Peek in Skalierungsplan

Das innovative Start-up verzeichnet seit Kampagnenstart stetig steigende Kundenzahlen im DACH- und internationalen Raum. Was Interactive Paper mit dem GREEN ROCKET Kapital vorhat, erläutern sie mit exklusiven Einblicken in ihren Skalierungsplan.


Viele Unternehmen wollen mittlerweile bewusst ein Zeichen gegen Berge von weggeworfenen Flyern und Prospekten setzen. Interactive Paper macht dies möglich und steht vor allem für „Qualität statt Quantität“. Die Botschaft wird an den Adressaten respektvoll, unterhaltsam und kompakt auf einer einzigen kleinen Papierkarte vermittelt. Allein im ersten Quartal 2021 ist die Höhe des Auftragsvolumens im Vergleich zum gesamten Jahr 2020 bereits um 158% gestiegen.



Raphael Besnier, Gründer Interactive Paper
»Die Nachfrage nach dem Interactive Paper ist ungebrochen. Die Ergebnisse des starken ersten Quartals 2021 werden fortgesetzt, wie wir durch eine Menge neuer Aufträge merken. Besonders erfreulich sind die neuen internationalen Kunden aus Südamerika und den USA, als auch große EMEA (Europe, Middle East, Africa) Projekte in verschiedensten Sprachen.«
Raphael Besnier | Gründer & CEO Interactive Paper


Die Skalierungsoffensive


Skalierungsplan



Mit dem eingespielten Kapital möchte das Start-up drei Schwerpunkte targetieren, um den Umsatz weiter auszubauen und Interactive Paper international zu skalieren.

  • 50% des Kapitals wird in Marketing und den Vertrieb fließen, um Interactive Paper in ganz Europa und darüber hinaus bekannt zu machen. Ziel ist es, den bereits starken DACH-Markt weiter zu erschließen und weitere Kund*innen im europäischen und amerikanischen Markt zu gewinnen.

  • Weitere 30% werden in die Produktentwicklung investiert, um die Kosten pro Interactive Paper weiter zu senken. Bereits im letzten Jahr konnte durch die Einführung des neuen „A5 Formats“ der Verkaufspreis massiv gesenkt werden. Der Aufbau einer Online Plattform, bei der Kunden ihr eigenes Interactive Paper einfach gestalten können, wird gerade entwickelt und in den nächsten Monaten fertiggestellt. Diese Prozessautomatisierung stellt einen Grundstein für die Skalierung der Aufträge in den nächsten Jahren dar.

  • Für den Ausbau der Produktion werden 20% des Investment-Budgets genutzt, um schneller und effektiver Interactive Papers für Kund*innen produzieren zu können. Dabei steht die Entwicklung der Produktionsmaschinen und die Automatisierung einzelner Prozessschritte im Fokus, durch welche die Wartezeit der Kund*innen um Wochen reduziert werden kann.



Tobias Macke
»Für die kommende Internationalisierung ist es geplant, ein Netzwerk an Druckereien in Übersee aufzubauen. Dadurch können die Interactive Papers vor Ort produziert werden, was Emissionen und Transportkosten reduziert. Der Aufbau eines dezentralen Druckerei-Netzwerks ist bereits in vollem Gange.«
Tobias Macke | Gründer & CTO Interactive Paper


Nur noch kurze Zeit Ihre innovative Investition sichern!

Mit großen Kunden wie Samsung, Oracle, Ernst & Young, Erste Bank und 3M im Gepäck geht die Reise des Start-ups schnellen Schrittes weiter. Nur noch bis 5. Mai um 23:59 Uhr haben Sie die Möglichkeit, den Skalierungsplan von Interactive Paper mit einem Investment zu unterstützen. Hier finden Sie die Konditionen noch einmal zusammengefasst:

  • 6 % Basiszins
  • Bonuszins nach Kündigung
  • Bonuszins im Falle eines Exit-Ereignisses
  • Gewinnabhängiger jährlicher Bonuszins
  • Interactive Paper Polo-Shirt ab einem Investment von 1.000 Euro


Werden Sie Teil der Erfolgsgeschichte!

Interactive Paper Basiszinsgrafik




Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:


Infobox