Machbarkeitsstudie bestätigt Erfolg des innovativen Therapiekonzepts von tech2people

Beitrag von Arnela Tatarevic • 03.03.2021 • 15:30
Machbarkeitsstudie bestätigt Erfolg des innovativen Therapiekonzepts von tech2people

tech2people setzt mit dem einzigartigen, robotikgestützten Konzept neue Maßstäbe in der Therapie. Jetzt bestätigt eine Studie in Kooperation mit den Research Studios Austria (RSA) den Erfolg.


Foto © Sebastian Weissinger

Vom Rollstuhl ins Exoskelett und wieder gehen

Durch den innovativen Ansatz der robotikgestützten Therapie können im tech2people Therapiezentrum bereits regelmäßig 150 Patientinnen und Patienten, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, mit dem Exoskelett wieder gehen. Neben den zahlreichen gesundheitlichen Verbesserungen, ermöglicht es der innovative Ansatz erstmals, Therapie durch Daten messbar zu machen. Mit der Entwicklung einer herstellerunabhängigen, KI-basierten Datenplattform hebt tech2people Therapie auf ein neues Level.


Machbarkeitsstudie bestätigt Therapieerfolge

Die Research Studios Austria (RSA) ist eine Forschungsgesellschaft, die sich dem Schwerpunkt digitaler Intelligenz und Zukunftstechnologien widmet. In einer Machbarkeitsstudie in Kooperation mit den RSA konnte jetzt ein entscheidender Fortschritt in der Analyse der komplexen Sensordaten gemacht werden. Die wissenschaftlichen Kompetenzen im Bereich der Multi-Sensor-Fusion (Zusammenführung der Sensordaten) konnten dabei von den RSA bereitgestellt werden. Durch die Machbarkeitsstudie konnte belegt werden, dass die datenbasierte Evaluierung einer Therapie umsetzbar ist. Neben der Messbarkeit von Therapieerfolgen konnten detaillierte Einblicke in den Therapieverlauf gegeben und die Effizienz gesteigert werden. Bisher stützten sich Analysen in erster Linie auf die Befragung von Patientinnen und Patienten. Durch die digitalen Technologien stehen jetzt hochqualitative, hochaufgelöste und hochkomplexe Daten zur Verfügung wodurch deutlich  genauere Therapieanalysen und Beschreibungen der Bewegungsqualität möglich sind. Die Umsetzbarkeit, die durch die Studie bestätigt wurde, bietet auch eine wichtige Entscheidungsgrundlage für Krankenkassen oder Gerätehersteller, die ihre Mittel in Zukunft noch zielgerichteter und effizienter einsetzen können.


tech2people

»Durch die Machbarkeitsstudie konnten wir zeigen, dass unser Ansatz mit den Daten robotischer Therapiegeräte und externer Sensorik sehr vielversprechend und vor allem umsetzbar ist. Das ist eine sehr gute Nachricht für Menschen, die unter neurologischen Bewegungseinschränkungen leiden. Aber auch für Krankenkassen und Hersteller bieten die Ergebnisse eine wichtige Entscheidungsgrundlage
Michael Seitlinger | Gründer und CEO tech2people


Jetzt Teil der zukunftsweisenden Therapieentwicklung werden



tech2people


Mit Ihrem Investment in tech2people können Sie einen Beitrag zu dieser revolutionären Entwicklung leisten und gleichzeitig von attraktiven Konditionen profitieren. Sichern Sie sich 5 % Fixzinsen pro Jahr bei jährlichen Zinsauszahlungen sowie einen jährlichen, umsatzabhängigen Bonuszins in Höhe von 0,7 % aliquot je 1 Mio. Euro Umsatz. Alle Infos zu Ihrer Investmentchance finden Sie auf der offiziellen Projektseite:




Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:


Infobox