GREENPASS® – enabling livable cities


Fundinglevel 297%
Zinsen bis zu 6,50% Laufzeit 5 Jahre 3 Monate
Verbleibende Zeit 50 Tage Fundinglimit 500.000 €
223.000 Euro investiert
Investieren


Vor dem Hintergrund globaler Klimaerwärmung und stetig wachsender Urbanisierung hat es sich GREENPASS® zur Aufgabe gesetzt, weltweit lebenswerte Städte zu ermöglichen und bis zu 4 Grad abzukühlen. In mehrjähriger Forschungsarbeit hat das Wiener Unternehmen, das aus dem Forschungszentrum Green4Cities entstanden ist, eine Software entwickelt, die Auswirkungen von Gebäuden und Pflanzen auf das Klima erstmals messbar und – dank Standardisierung – vergleichbar macht. Damit liefert GREENPASS® ArchitektInnen, BauträgerInnen und städtischen Behörden ein wertvolles Tool zur klimaoptimierten und zugleich kosteneffizienten Planung. Die Technologie kam bereits bei mehreren Großprojekten zu Anwendung – wie etwa bei der Entwicklung der "Biotope City", dem Stadtteil "Eurogate II" oder bei der Planung einer Wiener Filiale der Möbelkette IKEA. Von Grund auf als international skalierbares Geschäftsmodell und für den globalen Markt entwickelt, steht nun die Internationalisierung am Programm. 


Warnhinweis

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Investment Cockpit

Vertragspartner
GREENPASS GmbH
Beteiligungsart
Qualifiziert partiarisches Nachrangdarlehen
Exitbeteiligung
Bonuszins nach Eintritt eines Exit-Ereignisses
Erfolgsbeteiligung
Gewinnabhängiger, jährlicher Bonuszins
Jährliche Verzinsung
6,00% Fixzinsen p.a. & jährliche Zinsauszahlungen; ab einer Investmentsumme von 5.000 Euro - + 0,5% Zinsen!
Laufzeit
5 Jahre 3 Monate
Unternehmenswert
3.500.000 €
Phase
Startup

Vermögensanlagen Informationsblatt
Jahresabschluss

Investoren (146)

neu
top




PEBB Greenpass


Green Facts

#1
Erste einfach anzuwendende Software, die effiziente, klimaresiliente Stadtplanung und Architektur ermöglicht.
#2

GREENPASS® überzeugt mit einfacher Handhabung: Jeder Gebäudeplan kann in die Software hochgeladen werden.

#3

Effekte grüner und blauer Infrastrukturen (Grün- bzw. Wasserflächen) sowie baulicher Maßnahmen zur Klimaoptimierung werden  sichtbar, messbar und vergleichbar.

#4

GREENPASS® ermöglicht die nachhaltige Reduzierung der Lufttemperatur von bis zu 4°C sowie der gefühlten Temperatur von bis zu 15°C.

#5
Die Anwendung von GREENPASS® sichert langfristig die Lebensqualität in Städten und den thermischen Komfort für die Bevölkerung.
#6
Minderung gesundheitlicher Folgewirkungen des Klimawandels für StadtbewohnerInnen, wie z.B. hitzebedingte Mortalität oder Atemwegserkrankungen durch Feinstaub.

Rocket Facts

#1
GREENPASS® vereint optimale Investitions- und Zukunftssicherheit für Immobilien und Städte mit wettbewerbsfähigen Return of Invest (ROI).
#2
GREENPASS® wurde in 5 Weltmetropolen – Wien, London, Kairo, Hong Kong und Santiago de Chile – getestet und optimiert.
#3
In Kooperation mit renommierten Forschungsinstituten über einen Zeitraum von 8 Jahren und mit über € 4 Mio. Investitionskosten entwickelt.
#4

GREENPASS® wird von führenden Bauträgern und Umweltbehörden  in namhaften Bauprojekten wie z.B. der BIOTOPE CITY Wien oder der SEESTADT Aspern in Wien eingesetzt.

#5

GREENPASS® war 2016 nominiert für den "Staatspreis Innovation" und Finalteilnehmer von "Austrias Next Top Start Up 2018".



Was macht GREENPASS®?

Klimawandel stellt Städte vor große Herausforderungen 

Weltweit nimmt das urbane Wachstum stetig zu und stellt Städte zunehmend vor die gewaltige Herausforderung, Auswirkungen des Klimawandels auf die Bevölkerung zu minimieren. Städtische Hitzeinseln, Luftverschmutzung und lokale Überschwemmungen durch Starkregenereignisse gefährden die Lebensqualität in den Städten sowie die Gesundheit ihrer BewohnerInnen. 


Für viele dieser Szenarien gibt es vermeintlich einfache und kostengünstige Lösungsansätze, wie etwa das Schaffen von Grünflächen, die nachweislich zur Verbesserung von Luft und Mikroklima beitragen. Jedoch brauchen solche “grünen Lungen” Platz, welcher in Großstädten meist rar und teuer ist. Zudem stellen sich folgende Fragen: Welche Maßnahme ist am effektivsten? Wie lassen sich die einzelnen Effekte konkret bewerten und wie können klimaeffektive Maßnahmen bereits im Planungsprozess von Gebäuden und Stadtteilen berücksichtigt werden?

Das Wiener Unternehmen GREENPASS®  hat in rund 8 Jahren internationaler Forschungs- und Entwicklungszusammenarbeit eine Technologie und Software entwickelt, welche die dringend benötigten Antworten liefert und damit die gezielte Planung lebenswerter Städte weltweit ermöglicht. 

grüne infrastruktur greenpass



GREENPASS®:  Intelligente Stadtplanung gegen Klimawandelfolgen

GREENPASS® ist die erste Software, die eine effiziente und klimaresiliente Stadtplanung und Architektur ermöglicht. Jedes zukünftige Bauprojekt – und sogar ganze Städte – können so individuell an den Klimawandel angepasst werden. Dabei bewertet die Software anhand von 31 Key Performance Indikatoren einzelne Klimaeffekte und liefert so ArchitektInnen, BauträgerInnen und städtischen Verwaltungsbehörden erstmals einen technischen Standard zur klimaoptimierten Planung von Gebäuden und Stadtteilen. 


Greenpass Vorteile

(Wesentliche USPs von GREENPASS® pro Zielgruppe)


Die Technologie berücksichtigt unter anderem die Gebäudeart, die verwendeten Baumaterialien, die Grün- und Wasserflächen sowie die bestehende Umgebung und das lokale Mikroklima. Zugleich optimiert sie Kosten und Ressourcen und erstellt ein Zertifikat über die Qualität eines jeden Projektes. Bisher war es sehr schwierig, Klimawirkung objektiv in Zahlen auszudrücken – mit der GREENPASS®  Technologie werden bauliche Maßnahmen zur Klimaoptimierung sichtbar, messbar und vergleichbar.


Florian Kraus GREENPASS


„Mit gezielter Planung lässt sich etwa die Lufttemperatur nachhaltig um bis zu vier Grad Celsius kühlen, was mehr als 15 Grad Celsius gefühlter Temperatur entsprechen kann.“

Florian Kraus – CEO GREENPASS GmbH

GREENPASS® wurde in fünf Weltmetropolen getestet und optimiert. Den Berechnungen von GREENPASS® liegt somit Datenmaterial aus Wien, Hong Kong, London, Kairo und Santiago de Chile zu Grunde. Zur Anwendung kam die Technologie bereits in mehreren Projekten: Nicht zuletzt bei der Planung der „Biotope City“, des Projekts „Flair in the City“ in Wien/Liesing oder bei einem der größten Wiener Stadtentwicklungsprojekte „Eurogate II“ auf den ehemaligen Aspanggründen.

Eurogate
(Stadtentwicklungsgebiet Eurogate II auf den ehemaligen Aspanggründen)


2021 ist die Eröffnung des Möbelriesen IKEA am Wiener Westbahnhof geplant, bei dessen Entwicklung GREENPASS® auch zum Einsatz kam. Die ersten Projekte außerhalb des D-A-CH Raumes in Italien, Deutschland und Großbritannien  sind im entstehen.

In den kommenden Jahren ist davon auszugehen, dass verbindliche regulative Vorschriften zur Berücksichtigung des Mikroklimas innerhalb der Stadtentwicklung geschaffen werden, wodurch der potentielle Gesamtmarkt für GREENPASS® deutlich wächst. 

Ikea Greenpass



Wie funktioniert das Geschäftsmodell?

Doris Schnepf GREENPASS


"Um unser Ziel einer internationalen Marktdurchdringung und Etablierung als Standardmethode rasch und effizient erreichen zu können, soll zusätzlich zum Direktvertrieb ein Netzwerk an Lizenzpartnern etabliert werden, welche das GREENPASS® Portfolio national bzw. international vertreiben."

DI Doris Schnepf – COO GREENPASS GmbH

Die GREENPASS® Technologie besteht aus drei Elementen: der GREENPASS® Software, der GREENPASS® Toolbox und der GREENPASS® Zertifzierung. Die GREENPASS® Software verbindet die praktische Planungswelt mit der komplexen und wissenschaftlichen Simulation von mikroklimatischen Auswirkungen (powered by ENVI-met® x GREENPASS® edition).

Biotope City Greenpass


Die  GREENPASS® Toolbox (Assessment, Pre-Certification, Certification)  bietet für jede Projektphase, ein maßgeschneidertes Tool, das auf die zur Verfügung stehenden zeitlichen und finanziellen Ressourcen in Planungsprozessen abgestimmt ist. Durch ein umfangreiches und standardisiertes Set an Key Performance Indikatoren (KPIs) kann jedes Projekt schnell, einfach bewertet und optimiert werden.

Während das Assessment Tool  kostenlos genutzt werden kann, sind die Pre-Certification und Certification Tools – abhängig von der Projektgröße (m2 Grundfläche) und gewünschter Detailtiefe – kostenpflichtig.

GREENPASS_Roadmap

(GREENPASS® Toolbox)

GREENPASS® Assessment für Vorentwurfsplanung auf Basis einer Datenbankanalyse. Es sind schnelle und kostenlose Checks von Projektentwürfen hinsichtlich potentieller klimatischer Performanz, Wasserretention und CO2-Speicherung möglich.
GREENPASS® Pre-Certification für Entwurfsplanung auf Basis einer vereinfachten Mikroklimasimulation (powered by ENVI-met®). Das Tool liefert eine solide Informationsbasis über die wichtigsten KPIs eines Projektes. Der Einsatz erfolgt typischerweise bei Wettbewerben oder Selektion bzw. zum Vergleich verschiedener Planungsoptionen.
GREENPASS® Certification für Detailplanung auf Basis einer umfangreichen Mikroklimasimulation (powered by ENVI-met®). Es ermöglicht einen laufenden transdisziplinären Projektoptimierungsprozess (gemeinsam mit Fachplanern) unter Berücksichtigung sämtlicher KPIs mit dem Ziel, die höchste Klimaeffizienz und den bestmöglichen Return of Invest zu erreichen. Jedes Projekt wird mit einem offiziellen Zertifikat bewertet und ausgezeichnet.



Woher kommt die Geschäftsidee?

Die Idee entstand vor über 8 Jahren im Rahmen der Vorbereitung eines Vortrages bei der EU Kommission in Brüssel. Es war damals bereits klar, dass sich der Klimawandel in der Zukunft – insbesondere auf Städte und unser tägliches Leben – sehr negativ auswirken wird. 

Was heute gebaut wird, begleitet uns für Jahrzehnte. Städtische Planungsprozesse müssen daher bereits heute zukünftige Klimaszenarien berücksichtigen und deren Auswirkungen auf die städtische Infrastruktur, Gebäude und Menschen mit einbeziehen. Städtische Verwaltungen, Projektentwickler, sowie Architekten  brauchen Methoden und Werkzeuge, um die klimatischen Auswirkungen von Projekten zu messen und zu bewerten. Genau diesem Thema  hat sich GREENPASS® angenommen. 

Team GREENPASS

(v.l.n.R.: Bernhard Scharf, Doris Schnepf, Florian Kraus, Nima Vali, Christian Göschl)


Mit Backgrounds im Bereich Stadtplanung und Landschaftsarchitektur war es dem Team von GREENPASS®  frühzeitig klar, dass ein einfach verwendbares und in den herkömmlichen Planungsprozess integrierbares Tool zwingend notwendig ist – um unsere Städte nachhaltig und lebenswert zu gestalten. 

Dafür hatten sie zuerst begonnen, die notwendigen wissenschaftlichen Grundlagen zu erforschen. Und in weiterer Folge Schritt für Schritt die GREENPASS® Toolbox, die GREENPASS® Software und ein einfach verständliches Bewertungs- und Zertifizierungssystem wissenschaftlich und praxisorientiert zu entwickeln. 

Heute, nach 8-jähriger Entwicklung in der Mutterfirma Green4Cities, ist GREENPASS® das internationale Kompetenzzentrum für klimaresiliente Stadtplanung und Architektur. GREENPASS® ist somit kein klassisches Startup, das über Nacht entstanden ist, sondern verfolgt seit Jahren kontinuierlich ein ganz klares Ziel – das Schaffen von lebenswerten Städten.



GREENPASS® in den Medien



KundInnen Feedback



Kunden & Partner von GREENPASS®

Greenpass Partner



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren!


Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.



Noch kein Profil? - Jetzt mehr Informationen erhalten.


Bereits registriert? - Hier anmelden.